Freddie – mein neuer Serienheld

Am Wochenende war ich auf Inlinern unterwegs. 15km ohne Pause  – nach mehreren Jahren, die ich nicht mehr gefahren bin. Ging eigentlich ganz gut. Nur der Muskelkater danach ist momentan die Hölle. Ich kann kaum noch richtig gehen. Aber macht nichts. Gelohnt hat es sich trotzdem.

Unterwegs habe ich zwei Feuerwehrwagen gesehen, die von einem Waldweg auf die Bundesstraße abbogen. Und da viel mir ein, dass unsere hemeraner Feuerwehr über ein kleines Sonderfahrzeug verfügen, dass für den Kinderbrandschutz eingesetzt wird: Didi – ein kleiner, roter Trabbi mit Blaulicht auf dem Dach.

Schon war mein Kopf voller Ideen. Es musste nur der passende Serienheld her. Der entstand dann am Abend mit Bleistift und Papier. Seinen Namen steuerte meine Frau bei: Freddie.

In den nächsten Tagen schreibe ich die ersten Geschichten auf und dann landen sie auch ganz schnell hier, damit du sie lesen, vorlesen oder dir vorlesen lassen kannst.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*